Was Daniel Wehner stört (Teil 4).

Daniel Wehner aus Burkardroth ist Vorsitzender des Nationalpark-kritischen Vereins „Unsere Rhön …“. Und in dieser Funktion kritisiert er das Sozioökonomische Gutachten von Professor Job zum Nationalpark Region Rhön.

Kritikpunkt 4:, „…dass man immer von einer vorläufigen Gebietskulisse spricht. Die Frage ist, wie sieht sie denn endgültig aus?“ (Quelle: MainPost, 08. Juli 2017, Seite 21)


Gute Frage, aber, wer so argumentiert

„Wir plädieren dafür, die Diskussion um einen möglichen Nationalpark schnellstmöglich zu beenden, nicht in eine Konzeptphase einzutreten,“

wird auf die Frage nach der endgültigen Gebietskulisse auch keine Antwort bekommen können.


(Quelle: https://www.facebook.com/unsererhoen/posts/1927554020866976)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren