Zwei Seiten einer Medaille

und der Wille, dies zu erkennen.


Eine Medaille hat immer zwei Seiten. Ein eigentlich völlig überflüssiger Hinweis, weil er doch das Offensichtlich beschreibt. Eine Medaille hat immer zwei Seiten, zwei Seiten, die sich ergänzen, sich manchmal sogar bedingen, eine Einheit bilden. Sicherlich, es wäre auch eine Medaille denkbar, die nur auf einer Seite mit einer gestalteten Oberfläche aufwarten kann, aber irgendwie würde man dies als unvollständig empfinden.

Warum nun dieser Medaillienvergleich? Ganz einfach, denn nichts Anderes sind die schützenswerte Rhöner Kulturlandschaft und die nicht minder schützenswerten Naturlandschaften, die Wälder der Rhön. Beide gehören zusammen, wie die beiden Seiten einer Medaille. Beide Seiten ergänzen sich, ohne sich gegenseitig zu stören. Man kann auf einer Seite arbeiten und gestalten, ohne die andere Seite in ihrer Form und Existenz zu beeinträchtigen.

Wer die schützenswerte Kulturlandschaft der Rhön erhalten möchte, muss die Natur auf der anderen Seite der Medaille nicht fürchten. Wer ein Stück Rhöner „Natur, Natur sein lassen“ möchte, wird die die Rhöner Kulturlandschaft nicht beeinträchtigen. Die durch ein Biosphärenreservat geschützte Kulturlandschaft unserer Rhön und die durch einen Nationalpark zu schützenden Wälder der Rhön sind zwei Seiten einer Medaille. Zusammen ergeben sie unsere Rhön. Wenn wir diesen Zusammenhang erkennen, wird es am Ende nur Gewinner geben.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren