"Konzeptphase" - was ist denn das?

Es geht um Mitbestimmung!

Nachhaltiger Schutz unseres Wassers:
Nachhaltiger Schutz unseres Wassers: Auch das leistet ein Nationalpark!



„Es wird keinen Nationalpark gegen den Willen der Bevölkerung geben“
, so kompromisslos hat sich Umweltministerin Ulrike Scharf festgelegt. Dieser Ankündigung sollen nun Taten folgen. Im Politikerdeutsch heißt das „Konzeptphase“. In dieser „Konzeptphase“ haben alle Bürger der Region die Gelegenheit, sich mit ihren Wünschen und Vorstellungen an einen Nationalpark Rhön in die Diskussion einzubringen. Jeder kann daran mitarbeiten, wie die, die Bevölkerung betreffenden Dinge in einem künftigen Nationalpark Rhön genau so geregelt werden können, dass es für die Bevölkerung keine Nachteile gibt. Für diese Konzeptphase ist ein halbes Jahr eingeplant. Dabei ist ausdrücklich festgelegt, dass ein Verlassen der „Konzeptphase“, quasi ein „Abbruch der Verhandlungen“, zu jeder Zeit möglich ist, wenn sich denn zeigen sollte, dass der Nationalpark die Interessen der Rhöner Bevölkerung zu wenig ernst nimmt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren